Musikalische Leitung

Zum Gedenken

Chordirektor / Dirigent, Herrn Günter Werner

 

„Sein Leben ist die Musik“ oder „das Urgestein der Musik“ so lauteten die Titel der beiden Usinger Zeitungen anlässlich seines 70. Geburtstages im Jahre 2015.

Tatsächlich steht er schon seit 1951 als „Musikus“ auf den Bühnen, damals im Rhein-Main-Gebiet und später auch in ganz Deutschland und Europa als Musiker, Entertainer, Moderator und Choreograph. Als Musiker hat er mit der Band „TAKE FIVE“ europaweit sehr viele „Künstler“ auf den Bühnen begleitet und Höhen und Tiefen erlebt.

Von Beruf Diplom Verwaltungswirt, hat ihn die Musik nie losgelassen. So gründete er 1970 eine private Musikschule, die auch staatlich anerkannt wurde, und hat dadurch viele junge Talente zum Musizieren und Singen gebracht.

Nach dem Besuch der Chorleiterschule des Konservatoriums Frankfurt 1980/81 war er ununterbrochen bis heute als Chorleiter tätig. Zurzeit ist er im Sängerkreis Hochtaunus tätig und betreut den Rock/Pop-Gospelchor „INJOY-SINGERS“ sowie die Männerchöre „Frohsinn“, Nieder-Weisel und „Immergrün Rockenberg“. Weiterhin ist er noch Mitglied im Musikausschuß des HWS.

Im Jahre 2000 gründete und leitete er bis 2011 einen Kinderchor und war eine Zeit lang im Vorstand des Gesangvereins „Frohsinn Usingen-Wernborn“ tätig. Als „Caruso Botschafter“ des Deutschen Chorverbandes ist er berechtigt, „Coaching von Erzieherinnen“ durchzuführen und als lizenzierte Fachkraft (Musikgarten) für „musikalische Früherziehung“ seinem Spezialgebiet – ist er als Musikpädagoge tätig. Er führt außerdem noch eine „Eventagentur“ und hat u.a. elf Jahre die Programmgestaltung der Usinger Ballnacht mit internationalen Künstlern organisiert; außerdem war er acht Jahre lang im Auftrag der Stadt Usingen für die Programmgestaltung des „Usinger Weihnachtsmarktes“ zuständig.

 

Time to say goodbye     17.10.2020

Zu früh und unerwartet ist heute Nacht unser Chorleiter Günter Werner für immer von uns gegangen. Er hatte sich sooo gewünscht, seine große Geburtstags- und Jubiläums-Party zu feiern; so wie er immer voller Pläne und Ideen steckte.

In der kurzen Zeit von Oktober 2017 bis zu unserer Zwangspause 2020 hat er uns mit seiner Kompetenz und Erfahrung motiviert, begeistert und mit seinem Schwung angesteckt. Er hat uns gezeigt, was Musik bei uns allen bewirken kann, und uns ermuntert, über unsere Grenzen hinaus zu wachsen.
Es war eine schöne, spannende Zeit mit ihm und er ist dabei oft über seine gesundheitlichen Möglichkeiten hinausgegangen.

Wir denken an ihn in Dankbarkeit und Freundschaft.
Er wird in unseren Gesprächen und Gedanken weiterleben.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seiner Lebensgefährtin.

Lebwohl Günter!

Deine Sängerinnen und Sänger